Die Schlacht von Verdun, von den Soldaten die "Blutpumpe" oder "Blutmühle" genannt, markierte 1916 einen neuen Höhepunkt der Grausamkeit im ersten Weltkrieg. Sie begann mit einem nie da gewesenen Aufgebot an Artillerie und Menschenmaterial.

Die französische Armee sollte hier nach dem Kalkül der deutschen Heeresleitung "ausbluten". Doch das Kalkül ging nicht auf. Es folge eine der schrecklichsten Schlachten der Menschheit, die einen neuen Höhepunkt der grausamen Kämpfe im ersten Weltkrieg war.

Die Ausmaße dieser Schlacht kann man sich heute nur sehr schwer vorstellen.

Paul Ettighofer, ein Veteran der Schlacht bei Verdun schrieb in seinem Buch "Verdun das große Gericht":

"Die täglichen Verluste aller französischen Einheiten belaufen sich auf 3000 Mann... Dreitausend Männer werden innerhalb von 24 Stunden getroffen, getötet, zu Krüppeln geschossen... Auf deutscher Seite sind es ebenfalls an die 3000 Mann."

Auf dem Schlachtfeld vor Verdun gingen stündlich ca 10.000 Granaten und Minen nieder! Das sind am Tag 240.000 Granaten!

Am Tag X, also am Tag des Angriffs auf Verdun am 21. Februar 1916, fielen im Trommelfeuer pro Stunde sogar ca. 100.000 Granaten auf dem Schlachtfeld!

Die Bilanz dieser "Blutpumpe Verdun" war und ist ernüchternd und erschreckend zugleich: 

Verluste auf französischer Seite: 377.000 junge Menschen.

Verluste auf deutscher Seite: 337.000 junge Menschen.

Die Schlacht endete offiziell am 20. Dezember 1916. Es gab keine wirkliche Verschiebung der Front.

 

Verdun. Dieser Name ist prägend für eine ganze Generation und trägt dabei bis heute zum Frieden in Europa bei. Hier treffen sich Deutsche und Franzosen zum Gedenken an ihre Toten aus den Weltkriegen und zur gemeinsamen Erhaltung des Friedens ins Europa.

Jeder, der sich ein Bild dieser schrecklichen Schlacht machen möchte, der die Vergangenheit verstehen und daraus lernen möchte, sollte diesen Denkwürdigen Ort einmal besuchen.

 

Die Schlacht um Verdun - Impressionen einer vergangenen Schlacht 

 

Memorial Museum Verdun

Memorial de Verdun

Unterstand Vier Schornsteine

Unterstand "Vier Schornsteine"